13. März 2014:

A short story of departure!

glenn

Nach einer der vielen durchzechten Nächte auf Jack’s Island begab sich Glenn Moraney auf den Heimweg, um das andere Ende seines Bass Kabels zu suchen.
In dieser besonders dunklen Stunde der Nacht, stolperte er über eine Wurzel und fiel in Ohnmacht…

Als er wieder erwachte saß er in einem Bürostuhl, den Kopf auf der Schreibtischplatte liegend. Schlaftrunken sah er sich um und erkannte, dass er sich im ihm wohlbekannten Büro seiner Bank befand, in der er arbeitete…

Vielen Dank, Glenn, für die geile Zeit mit dir! Wir wünschen dir alles Gute! PARTY HARD!

Deine Jäcks



|